2019 04 Schweckendiek Nico Foto

Nico Schweckendiek

Auszubildender bei der KATLENBURGER Kellerei als Fachkraft für Fruchtsafttechnik

1. Lehrjahr

Vor meiner Ausbildung habe ich als Produktionshelfer in der Abfüllung bei der KATLENBURGER Kellerei über eine Zeitarbeitsfirma gearbeitet und nebenbei nach einer Ausbildungsstelle gesucht. Als dann Herr Demuth in einem persönlichen Gespräch meinte, dass zum 01.08.2018 ein Auszubildender für die Kellerei als Fachkraft für Fruchtsafttechnik gesucht wird und mir ein einwöchiges Praktikum angeboten hat, habe ich dieses Angebot mit Freude angenommen.

In meinem Praktikum erfuhr ich über den Ablauf & die Tätigkeiten zur Herstellung von Fruchtweinen. Dies fand ich sehr interessant, da ich bisher nur in der Abfüllung war und es sehr erstaunlich ist, zu erfahren, wie ein trockener Wein zu einem fruchtweinhaltigen Getränk wird.

Des Weiteren hatte ich eine Einführung in die Arbeitssicherheit & Hygienevorschriften der Kellerei und durfte die Mitarbeiter kennen lernen, welche alle sehr nett sind.

Nach dem Praktikum war mir klar, dass ich hier sehr gerne meine Ausbildung machen möchte und als dann von Seiten der KATLENBURGER Kellerei positives Feedback hinsichtlich der Ausbildung zurück kam, war ich überglücklich.

In kürzester Zeit habe ich dann den Ausbildungsvertrag unterschrieben und startete meine Ausbildung als Fachkraft für Fruchtsafttechnik am 01.08.2018.

Die ersten Monate war ich überwiegend in der Gärhalle tätig, wo ich Tanklastzüge (Sirup, Zucker & Konzentrat) abgeladen und Grundweine hergestellt habe. Nach dem ersten Blockunterricht an der Berufsschule in Geisenheim wurde ich dann an unserem ZHF (Zentrifugalhochleistungfilter) angelernt, welchen ich jetzt ohne Hilfe sorgenlos bedienen kann. Des Weiteren half ich auch beim Einstellen unserer Produkte mit. Beim Einstellen werden die entsprechenden Werte des Zucker-, Säure-, Alkohol- und Schwefelgehalts mittels Labor ermittelt und dann auf die benötigten Werte eingestellt und zusätzlich natürliches Aroma und Konzentrat drauf gepumpt. Als nächstes werde ich dann unsere KZE (Kurzzeiterhitzungsanlage) kennenlernen.

Abschließend kann ich sagen, dass mir die Ausbildung bei der KATLENBURGER Kellerei sehr viel Spaß macht, da meine Tätigkeiten sehr vielseitig sind & ein tolles Arbeitsklima herrscht.

 

Mai 2019

Jason-Langer

Jason Langer

Auszubildender der „KATLENBURGER Kellerei“ als Fachkraft für Lagerlogistik

Im Jahr 2019/2020 absolvierte ich das letzte Schuljahr, bevor im Sommer mein Realschulabschluss folgte. In dieser Zeit stellte sich die Frage, wie es für mich nach der Schule weitergehen soll. Von Anfang an war mir klar, dass nur eine duale Berufsausbildung in Frage kommt. Während eines Besuchs einer Berufsmesse in der Region stieß ich zum ersten Mal auf den Ausbildungsberuf Fachkraft für Lagerlogistik. Nachdem mein Interesse nun geweckt war, absolvierte ich im Herbst 2019 ein freiwilliges Praktikum in diesem Beruf in der Lebensmittelbranche. Danach war mir bewusst, dass diese Ausbildung für mich die richtige Wahl ist.

Zum Jahreswechsel wurden die ersten Bewerbungen verschickt. Durch eine Empfehlung des Geschäftsführers meines Praktikumsbetriebes bewarb ich mich bei der „KATLENBURGER Kellerei“. Kurz darauf folgte auch schon eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Nervös, aber voller Vorfreude, erschien ich zum vereinbarten Termin. In einem angenehmen Gespräch verflog meine Nervosität und man lernte sich schnell kennen. Am Ende wurde ein Probearbeitstag vereinbart. Ein paar Tage darauf folgte das Ausbildungsangebot zur Fachkraft für Lagerlogistik. Sehr erfreut über die Zusage wartete ich nun auf den Ausbildungsbeginn am 01.08.2020.

Im August startete für mich das erste Ausbildungsjahr am Logistikstandort in Nörten-Hardenberg. In den folgenden Wochen habe ich die Grundlagen kennengelernt und einige Einweisungen erhalten. Zügig konnte das neu gewonnene Wissen selbstständig angewandt werden. Die Zusammenarbeit unter den Mitarbeitern läuft Hand in Hand. Jeder ist freundlich, hilfsbereit und für eine offene Frage stets ansprechbar. Das abwechslungsreiche Aufgabengebiet und die angenehme Arbeitsatmosphäre im Unternehmen zeigen mir jeden Tag die richtige Wahl getroffen zu haben.

 

22.03.2021